oö. Brauchtumskalender     Home Impressum Kontakt  
OÖ. Forum Volkskultur
OÖ. Forum Volkskultur
 
 
     
 

Faschingsumzug in Bad Ischl

     
 
Damit die böse Welt nicht sagen kann, im Gries lebe Braut und Bräutigam in einem Haus, so sind die sich wohlgeneigten Brautleute, Herr Baderjagerlkopf und Jungfrau Gertraud Grinzinger, fest entschlossen, in den Stand der Ehe zu treten... Der hofe und ehrenfeste Bräutigam Herr Baderjagerlkopf ist seines Vaters gewesenen Großhändlers und Hoflieferanten Sr. Egyptischen Majestät großjährig geborener holzköpfiger Sohn und erblickte das Licht der Welt anno 1742 in einer Bildhauerwerkstätte in der königl. Stadt Passau in Baiern unter den sachveerständigen Händen zweier Schwestern... Die hohe ehr- und tugendsame Braut: Jungfer Gertraud Grinzinger, des Herrn Josef Eißl oder Wagner-Sepl, Bildhauer in Eglmoos, neben seiner Gattin verfertigte Tochter, minderjährig, 14 Tage alt, schnupft keinen Tabak, ist eine reine Jungfrau, allen Frauenzimmern ein schönes Vorbild in der Bescheidenheit und Geduld.

Verkündzettel vom 13. Februar 1872 zur seltsamen Vermählung des Badern-Jagerl mit seiner Braut Gertraud
(Museum der Stadt Bad Ischl)
Wo wird der Brauch in OÖ gelebt?

Zeitraum:
Faschingsdienstag
Kategorie:
Faschingszeit

 

Der Faschingsumzug in Bad Ischl am Faschingsdienstag verdient auf Grund seiner besonderen Figuren eine seperate Erwähnung:

Der traditionellen Umzug am Faschingsdienstag wird angeführt vom Badern-Jagerl und seiner Frau Gertraud. Es handelt sich dabei um zwei Grotesk-Figuren, deren Herkunft nicht genau überliefert ist. Der Kleidung nach könnte es sich um einen Soldaten handeln und der Dreispitz weist auf die Zeit der Franzosenkriege hin.
Seinen Namen hat der Badern-Jagerl von einem Bader (= Friseur) im Ischler Stadtteil Gries, dessen Name Jakob (abgekürzt Jagerl) war und bei dem er über viele Jahre eingestellt und gepflegt wurde.

Die beiden Figuren befinden sich im Museum der Stadt Bad Ischl. Aus konservatorischen Gründen wurden im Jahr 1997 Kopien angefertigt, die nunmehr beim Umzug mitgeführt werden. Diese Kopien wurden von der Holzfachschule Hallstatt geschnitzt und von der Modefachschule Ebensee eingekleidet.

Siehe auch: Ebenseer Fetzenfasching, Faschingsumzug

    Faschingsehepaar Bad Ischl
Badern-Jagerl und seine Frau Gertraud im Museum der Stadt Bad Ischl
Foto/Senft